IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Seminarreihe des Arbeitsbereichs Ökonomie am IOS

Zeit: Dienstag, 13.30–15.00 Uhr
Ort: Leibniz-Institut für Ost-und Südosteuropaforschung (IOS); vorerst online via Zoom, Link wird mit den Einladungen verschickt!
Programm

Forschungslabor: „Geschichte und Sozialanthropologie Südost‐ und Osteuropas“

Zeit: Donnerstag, 14–16 Uhr (Lehrstuhl) oder 16–18 Uhr (Graduiertenschule und Leibniz-WissenschaftsCampus)
Ort: WiOS, Landshuter Str. 4 (Raum 017)
Programm

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text
Leibniz

Ingo Frank, M. A. 

Department of Library and Electronic Research Infrastructure
Research Associate

Tel: 0941-943-5404
frank(at)ios-regensburg.de

 

Publications | Curriculum Vitae | Projects | Teaching | Presentations

Publications

Diagrammatische Denkwerkzeuge in den Digital Humanities – Ansatz zur zeichentheoretischen Grundlegung, in: Zeitschrift für Semiotik, 39:1-2/2017 (Themenheft „Semiotik als Theorie der Digitalen Geisteswissenschaften“), S. 51–81.

Visualisierungswerkzeuge zur Erklärung historischer Ereignisse: Geschichtstheoretische Anforderungsanalyse und zeichentheoretisches Rahmenwerk, in: Workshop Proceedings „Im Spannungsfeld zwischen Tool-Building und Forschung auf Augenhöhe – Informatik und die Digital Humanities“, S. 1–13
DOI: https://dx.doi.org/10.18420/infdh2018-18

Interdisciplinary research organization: superimposing linked library data, linked research information and research data with interdisciplinary Knowledge Organization, in: Challenges and Opportunities for Knowledge Organization in the Digital Age (Proceedings of the Fifteenth International ISKO Conference), S. 948–950.

Digitale Vernunft zwischen Text und Diagramm: Digital Mapmaking als Hilfsmittel zur Erklärung historischer Ereignisse, in: Konferenzabstracts 5. Tagung des Verbands Digital Humanities im deutschsprachigen Raum e.V. (DHd 2018 Kritik der digitalen Vernunft), S. 187–193.

Ontologie-basierte kognitive Karten: Von Coding Schemes zu Ontologien als Wissensorganisationssysteme für Digital Humanities, in: Proceedings of Wissensorganisation 2017: 15. Tagung der Deutschen Sektion der Internationalen Gesellschaft für Wissensorganisation (ISKO) (WissOrg’17), S. 17–24.
DOI: http://doi.org/10.17169/FUDOCS_document_000000028863

Fortschritt durch Rückschritt – vom Bibliothekskatalog zum Denkwerkzeug, in: LIBREAS #30 Post-Digital Humanities (2016), S. 119–127.
DOI: http://dx.doi.org/10.18452/9108

Ontologie-basierte Modellierung, Vernetzung und Visualisierung geschichtswissenschaftlichen, wirtschaftswissenschaftlichen und politikwissenschaftlichen Wissens zur Unterstützung multiperspektivischer Konfliktforschung, in: Konferenzabstracts 3. Tagung des Verbands Digital Humanities im deutschsprachigen Raum e.V. (DHd 2016 Modellierung – Vernetzung – Visualisierung: Die Digital Humanities als fächerübergreifendes Forschungsparadigma), S. 313–315