IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Seminarreihe des Arbeitsbereichs Ökonomie am IOS

Zeit: Dienstag, 13.30–15.00 Uhr
Ort: Leibniz-Institut für Ost-und Südosteuropaforschung (IOS); vorerst online via Zoom, Link wird mit den Einladungen verschickt!
Programm

Forschungslabor: „Geschichte und Sozialanthropologie Südost‐ und Osteuropas“

Zeit: Donnerstag, 14–16 Uhr (Lehrstuhl) oder 16–18 Uhr (Graduiertenschule und Leibniz-WissenschaftsCampus)
Ort: WiOS, Landshuter Str. 4 (Raum 017)
Programm

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text
Leibniz

Publications

A. Monographien

Arbeiten – Wirtschaften – Überleben. Bergbau in Jugoslawien unter nationalsozia­listischer Besatzung, in Vorbereitung

Kultur – Nation – Milieu. Sozialdemokratie in Triest vor dem Ersten Weltkrieg, Essen: Klartext, 2004. (Veröffentlichungen des Instituts für soziale Bewegungen, Bd. 23).
Rezensionen:
Archiv für Sozialgeschichte,
Rezensionsseite des Osteuropa-Instituts der FU Berlin,
Storia e Società 107 (2005)
Südost-Forschungen 65/66 (2006/07) 

 

B. Herausgeberin

in Begutachtung

Nationalism and Violence in Cold War Eastern Europe, Themenheft Nations & Nationalism.

2018

(mit Katrin Boeckh), The Wars of Yesterday. The Balkan Wars and the Emergence of Modern Military Conflict, 1912-1913. New York, Oxford: Berghahn, 2018 

2017

The Second World War in Historiography and Public Debate, Themenheft Südost­europa. Journal of Politics and Society 65/2.

(mit Katrin Boeckh), The Balkan Wars from Contemporary Perception to Historic Memory, Basingstoke: Palgrave.
Rezension:
European History Quarterly 47/4 (2017)

2015

Violence in Late Socialist Public Spheres, Themenheft European History Quarterly 45/2. 

2014

Il confine nordorientale. Temi e prospettive nella storiografia recente. Discussione con Pamela Ballinger, Monica Rebeschini, Gaetano Dato, Emilio Cocco e Rolf Wörsdörfer, Rubrik “Discussione” in Memoria e Ricerca 12 n.s./45,  Teil des Themenheftes “Spazio e misura. Modelli, techniche e rappresentazioni”, S. 101-125.

Beyond the Balkans. Towards an Inclusive History of Southeastern Europe, Wien, Zürich, Berlin: Lit (Studies on South East Europe, 10).
Rezensionen:
Jahrbücher für Geschichte Osteuropas, jgo.e-reviews 7 (2017, 1),
Südost-Forschungen 75 (2016) (soeben erschienen, demnächst online)
English Historical Review (2015) 130
H-Soz-Kult (November 2015),

2012

(mit Sacha Zala und Oliver J. Schmitt), Die Moderne und ihre Krisen. Studien von Marina Cattaruzza zur europäischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, Göttingen: V&R.
Rezensionen:
Sehepunkte 13 (2013), Nr. 7/8, 15.7.2013, 
Südost-Forschungen 71 (2012), 

2009

(mit Rolf Wörsdörfer), Sozialgeschichte und soziale Bewegungen in Slowenien. Themenheft Mitteilungsblatt des Instituts für soziale Bewegungen 41.
Rezensionen:
- Südost-Forschungen 69/70 (2010/2011),
- H-Soz-Kult, 25.11.2009,

2006

Grenzland Istrien. Themenheft Jahrbücher für Geschichte und Kultur Südosteuropas 8.

 

C. Aufsätze

im Druck

Massengewalt östlich von Triest. Vom Grenzlandfaschismus zum Kalten Krieg (1920er bis 1950er Jahre), in: Meinolf Arens / Martina Bitunjac (Hg.), Massengewalt in Südosteuropa. Vom 20. Jahrhundert bis in die Gegenwart, Berlin: Duncker & Humblot (Gewaltpolitik und Menschenrechte, 3).

2020

Labor Protest in the Italian-Yugoslav Border Region During the Cold War. Action, Control, Legitimacy, Self-Management, in: Marsha Siefert (Hg.), Labour in State Socialist Europe, 1945-1989. Contributions to a History of Work, Budapest: CEU Press, 373-394.

Afterword, in: Gorana Ognjenović / Jasna Jozelić (Hg.), Nationhood and Politicization of History in School Textbooks. Identity, the Curriculum and Educational Media, Cham: Palgrave Macmillan, 279-285.

2019

(Re-)Scaling the Second World War. Regimes of Historicity and the Legacies of the Cold War in Europe. In: Bougarel, Xavier/Grandits, Hannes/Vulesica, Marija (Hrsg.): Local Dimensions of the Second World War in Southeastern Europe. London, New York: Routledge, 2019, S. 263-281.

2018

(mit Katrin Boeckh), The Wars of Yesterday. The Balkan Wars and the Emergence of Modern Military Conflict, 1912/13. An Introduction. In: Boeckh, Katrin/Rutar, Sabine (Hrsg.): The Wars of Yesterday. The Balkan Wars and the Emergence of Modern Military Conflict, 1912-13 New York, Oxford: Berghahn,  2018, S. 3-17.

(mit Katrin Boeckh), Bringing the Balkan Wars into Historiographic Debates. In: Boeckh, Katrin/Rutar, Sabine (Hrsg.): The Wars of Yesterday. The Balkan Wars and the Emergence of Modern Military Conflict, 1912–13 New York, Oxford: Berghahn,  2018, S. 416–424.

The Future Enemy’s Soldiers-to-Be. Fear of War in Trieste, Austria-Hungary. In: Boeckh, Katrin/Rutar, Sabine (Hrsg.): The Wars of Yesterday. The Balkan Wars and the Emergence of Modern Military Conflict, 1912-13. New York, Oxford: Berghahn,  2018, S. 285-311.

Physical Labour and Survival. Supplying Miners in Yugoslavia. In: Schmid, Sanela/Pisarri, Milovan (Hrsg.): Forced Labour in Serbia. Producers, Consumers and Consequences of Forced Labour 1941-1944 Belgrad: Centre for Holocaust Research and Education,  2018, S. 62-80.

Schwerarbeit und Überleben. Die Versorgung der Bergarbeiter in Jugoslawien. In: Schmid, Sanela/Pisarri, Milovan (Hrsg.): Zwangsarbeit in Serbien. Verantwortliche, Nutznießer und Folgen der Zwangsarbeit 1941-1944 Belgrad: Centre for Holocaust Research and Education,  2018, S. 70-89.

Fizički rad i opstanak. Obezbeđivanje rudara u Jugoslaviji [Schwerarbeit und Überleben. Die Versorgung der Bergarbeiter in Jugoslawien]. In: Schmid, Sanela/Pisarri, Milovan (Hrsg.): Prinudni rad u Srbiji. Proizvođači, korisnici i posledice prinudnog rada 1941-1944 Belgrad: Centre for Holocaust Research and Education,  2018, S. 62-79.

2017

Betriebliche Selbstverwaltung zwischen den Blöcken - und danach? Das jugoslawische Modell in Rückschau und Perspektive, in: Heike Karge / Ulf Brunnbauer / Claudia Weber (Hg.), Erfahrungs- und Handlungsräume. Gesellschaftlicher Wandel in Südosteuropa seit dem 19. Jahrhundert zwischen dem Lokalen und Globalen, München: De Gruyter, S. 118-135.

Lokale Dimensionen des Arbeitseinsatzes. Bergbau in den CdZ-Gebieten Untersteiermark, Kärnten und Krain (Slowenien), Working Paper No. 8 of the Independent Commission of Historians Investigating the History of the Reich Ministry of Labour (Reichsarbeitsministerium) in the National Socialist Period, eds. Elizabeth Harvey and Kim Christian Priemel, Berlin.

The Second World War in Southeastern Europe. Historiographies and Debates, in: Sabine Rutar (Hrsg), The Second World War in Historiography and Public Debate, Themenheft Südosteuropa. Journal of Politics and Society 65/2, S. 195-220.

Verschwörungen und die Fabrikation von Wahrheit: „Houston, wir haben ein Problem!“, Blog „Erinnerungskulturen. Erinnerung und Geschichtspolitik im östlichen und südöstlichen Europa“, 23.02.2017.

(mit Katrin Boeckh) The Balkan Wars from Perception to Remembrance. Introduction, in : Katrin Boeckh / Sabine Rutar (Hg.), The Balkan Wars from Contemporary Perception to Historic Memory, Basingstoke: Palgrave, S. 1-9.

Рад и преживљавање у Србији: борски рудник бакра у Другом светском рату (Специјално издање часописа Бележница, бр. 3), Народна библиотека Бор. [Sabine Rutar, Rad i preživljavanje u Srbiju: Borski rudnik bakra u Drugom svetskom ratu (Specijalno izdanje časopisa Beležnica, br. 3), Narodna biblioteka Bor]  (Übersetzung ins Serbische von Nr. 17)

2016

Epistemologische Grenzen und europäische Zeitgeschichte am Beispiel der nordöstlichen Adriaregion, Europa Regional 22/3-4, Themenheft „Zur Zeitlichkeit räumlicher Konstrukte: Grenzen und Regionen in Vergangenheit und Gegenwart“, S. 192-206.

2015

Im Sinne eines Nachrufs: Die Geschichte Jugoslawiens von Holm Sundhaussen (*17.4.1942 - † 21.2.2015) als Vermächtnis, Jahrbücher für Geschichte Osteuropas 63/3 (2015), Rubrik „Diskussion”.

Versponnene Fäden. Kriegsnarrative im jugoslawischen Raum, Blog Erinnerungskulturen. Erinnerung und Geschichtspolitik im östlichen und südöstlichen Europa, 18.5.2015.

Violence in Late Socialist Public Spheres (Editorial), in: S­a­bine Rutar (Hg.), Violence in Late Socialist Public Spheres, Themenheft European History Quarterly 45/2, S. 205-214.

Containing Conflict and Enforcing Consent in Titoist Yugoslavia. The 1970 Dockworkers’ Strike in Koper (Slovenia), in: Sabine Rutar (Hg.), Violence in Late Socialist Public Spheres, Themenheft European History Quarterly 45/2, S. 275-294.

Wahrnehmungen der Balkankriege und der allgemeinen Kriegsgefahr bei den Sozialisten in Triest, in: Sandrine Mayoraz, Frithjof Benjamin Schenk, Ueli Mäder (Hg.), Hundert Jahre Basler Friedenskongress (1912-2012). Die erhoffte „Verbrüderung der Völker“, Basel/Zürich: Schweizerisches Sozialarchiv, S. 119-127.

Versponnene Fäden. Kriegsnarrative im jugoslawischen Raum, in: Svjetlan Lacko Vidulić / Boris Previšić (Hg.), Traumata der Transition. Erfahrung und Reflexion des jugoslawischen Zerfalls, Tübingen u. a.: Francke (Kultur - Herrschaft - Differenz, 19), S. 133-161.

2014

Arbeit unter deutscher Besatzung. Eine sozial- und alltagsgeschichtliche Untersuchung von Montanindustriebetrieben in Jugoslawien (1941-1944/45), in: Historie. Jahrbuch des Zentrums für Historische Forschung Berlin der Polnischen Akademie der Wissenschaften, 7: Besatzung, S. 290-304. 

„Unsere abgebrochene Südostecke…“. Bergbau im nördlichen Jugoslawien (Slowenien) unter deutscher Besatzung (1941–1945), in: Michael Wildt / Marc Buggeln (Hg.), Arbeit im Nationalsozialismus, München: De Gruyter Oldenbourg, S. 273-292.

Prospettive di una storiografia traduttiva sulla regione adriatica nordorientale: note introduttive, in: Sabine Rutar (Koord.), Il confine nordorientale. Temi e prospettive nella storiografia recente. Discussione con Pamela Ballinger, Monica Rebeschini, Gaetano Dato, Emilio Cocco e Rolf Wörsdörfer, Rubrik „Discussione“ in Memoria e Ricerca 12 n.s./45,  Themenheft “Spazio e misura. Modelli, techniche e rappresentazioni“, S. 101-104.

Das südöstliche Europa in der europäischen Geschichtsschreibung, in: Wim van Meurs  / Dietmar Müller (Hg.), Institutionen und Kultur in Südosteuropa, München: Otto Sagner (Südosteuropa-Jahrbuch 39), S. 99-118.

Introduction: Beyond the Balkans, in: Sabine Rutar (Hg.), Beyond the Balkans. Towards an Inclusive History of Southeastern Europe, Wien, Zürich, Berlin: Lit (Studies on South East Europe, 10), S. 7-25.

Towards a Southeast European History of Labour: Examples from Yugoslavia, in: Sabine Rutar (Hg.), Beyond the Balkans. Towards an Inclusive History of Southeastern Europe, Wien, Zürich, Berlin: Lit (Studies on South East Europe, 10), S. 325-356.

Arbeit unter deutscher Besatzung. Die wirtschaftliche Ausbeutung des Braunkohlenreviers Trbovlje, in: Gerhard Jochem – Georg Seiderer (Hg.), Entrechtung, Vertreibung, Mord. NS-Unrecht in Slowenien und seine Spuren in Bayern 1941-1945, Berlin: Metropol (2. Aufl., erste Auflage 2005), S. 205-222.

2013

Nationalism in Southeast Europe since 1970, in: John Breuilly (Hg.), Oxford Handbook of the History of Nationalism, Oxford: Oxford University Press, S. 515-534.

2012

(mit Rolf Wörsdörfer), Bürgertum, Arbeiter, Urbanisierung: Einleitung, in: Sacha Zala / Sabine Rutar / Oliver J. Schmitt (Hg.), Die Moderne und ihre Krisen. Studien von Marina Cattaruzza zur europäischen Geschichte des 19. und 20. Jahrhunderts, Göttingen: V&R, S. 15-22.

Quale confine? Sulla storiografia dell'Adriatico nordorientale, Italia Contemporanea 266 (März), S. 103-112.

2011

Die Gestalt(ung) des Sozialen: Jugoslawische Bergbaugesellschaften 1918-1945, in: Gorazd Bajc / Borut Klabjan (Hgg.), Pirjevčev zbornik. Poti zgodovine med severnim Jadranom, srednjo in vzhodno Evropo: ob 70. obletnici akad. prof. dr. Jožeta Pirjevca, Koper: Založba Annales, S. 445-464.

Employment of Labor in War-Time Serbia: Social History and Politics of Amnesia, in: Sabrina P. Ramet / Ola Listhaug (Hgg.), Serbia and the Serbs in World War Two, Basingstoke: Palgrave, S. 44-69.

Besetztes jugoslawisches Gebiet Slowenien, in: Gerd R. Ueberschär (Hg.), Handbuch zum Widerstand gegen Nationalsozialismus und Faschismus in Europa 1933/39-1945, München: de Gruyter, S. 269-280.

2010

L’Europa sudorientale e la storia comparata europea, Passato e Presente. Rivista di storia contemporanea 28 (sett-dic 2010), H. 81, Milano: Franco Angeli, S. 105-120.

Labor and Communism in Yugoslavia and Italy. Trieste and the Northeastern Adriatic During the Cold War (1945-1975). A Contribution to the Renewal of Workers’ History, Acta Histriae 18/1-2, Koper: Univerza na Primorskem, ZRS, S. 247-274.

2009

Oral History as a Method: Variants of Remembering World War Two in Slovenia, Serbia, and Bosnia-Herzegovina, East-Central Europe, 34-35/1-2 (2007/2008), Themenheft „Rethinking the Social. Writing Social History in East Central Europe”, Gasthg. Constantin Iordachi, Budapest, S. 245-265.

2008

Die europäische Perspektive des Westbalkans – Schlüsselpriorität der slowenischen Ratspräsidentschaft, Südosteuropa. Zeitschrift für Politik und Gesellschaft 56/2, München: Oldenbourg, S. 281-303.

Vloga železnice pri gospodarskem izkoriščevanju Slovenije med drugo svetovno vojno: prispevek k odprtim raziskovalnim vprašanjem [Zur Rolle der Eisenbahn bei der wirtschaftlichen Ausbeutung Sloweniens während des Zweiten Weltkriegs: Ein Beitrag zu offenen Forschungsfragen], in: Borut Klabjan / Urška Železnik (eds.), Zgodovina prometnih povezav: 150 let Južne Železnice / The History of Transport Connections: 150 Years of the Southern Railway. Acta Histriae 16/3, Koper: Univerza na Primorskem, ZRS, S. 315-324.

En passant: Südosteuropa im französischen Schulbuch, in: Andreas Helmedach (Hg.), Südosteuropa als Geschichtsregion in europäischen Schulbüchern, Hannover: Verlag Hahnsche Buchhandlung, 2008 (Studien zur internationalen Schulbuchforschung, 118), S. 145-171.

2007

Totalitarian Structures and Social Practice: Deviance in Yugoslavia Between 1941 and 1951, in: Darko Darovec (ed.), Retorike Deviantnosti: Kriminalci, izobčenci in devianti skozi zgodovino / Rhetoric of Deviance. Criminals, Outlaws, and Deviants in History, Koper: Univerza na Primorskem, ZRS (Actae Histriae 15/2), S. 769-780.

Munka és túlélés Szerbiában. A Bor-i rézbánya a második világháborúban, in: Balázs Schuller, Dénes Sokcsevits (Hg.), Pillantás a Balkánra. Interdiszciplináris tanulmányoka XX. századi Balkán-félszigetről. Looking at the Balkans. Interdisciplinary Studies On The Balkan Peninsula in the 20th Century, Pécs, S. 49-87. (Übersetzung ins Ungarische von Nr. 17)

Heldentum, Verrat und Arbeit in Jugoslawien: Arbeitseinsatz im sozialistischen Kontext, in: Hans-Christoph Seidel, Klaus Tenfelde (Hg.), Zwangsarbeit im Europa des 20. Jahrhunderts. Bewältigung und vergleichende Aspekte, Essen: Klartext (Veröffentlichungen des Instituts für soziale Bewegungen, Schriftenreihe C: Arbeitseinsatz und Zwangsarbeit im Bergbau, 5), S. 75-101.

2006

Sono di pura razza bastarda. Vignetten istrischer Geschichte. Paolo Sema, *29. Juni 1915 in Piran, † 21. April 2007 in Triest. Ein Nachruf, in: Sabine Rutar (Hg.), Grenzland Istrien. Jahrbücher für Geschichte und Kultur Südosteuropas, 8, München: Kovac, S. 11–17.

Internationalist Networking in a Multinational Setting: Social Democratic Cultural Associations in Austro-Hungarian Trieste, 1900-1914, in: Graeme Morton, Richard J. Morris, Boudien de Vries (Hg.), Civil Society, Associations and Urban Places. Class, Nation and Culture in Nineteenth-Century Europe, Aldershot: Ashgate (Historical Urban Studies Series), S. 87-101.

Kultur, Nation und sozialdemokratisches Milieu im Habsburgischen Triest, in: Aleksander Panjek (Hg.) Pogledi od zunaj na novejšo zgodovino Istre in Trsta / Visti da fuori: Prospettive sulla storia contemporanea dell’Istria e di Trieste / Views From the Outside On the Contemporary History of Istria and Trieste, Koper: Univerza na Primorskem, ZRS (Acta Histriae 14/1), S. 41-68.

Wohnen in Triest um die Jahrhundertwende, in: Alena Janatková, Hanna Kozińska-Witt (Hg.), Wohnen in der Großstadt 1900-1939. Wohnsituation und Modernisierung im europäischen Vergleich (Forschungen zur Geschichte und Kultur des östlichen Mitteleuropa, 26), Stuttgart: Franz Steiner, S. 55-75.

Verdi, Gregorčič e l'Internazionale. La cultura musicale e della festa dei socialdemocratici a Trieste prima del 1914, Venetica. Rivista di storia contemporanea 19, terza serie, 12, Treviso: Istituto per la storia della Resistenza, S. 9-42.

2005

War, Memory, and Nation in the Northeastern Adriatic: A Contribution to Methodology, in: Jože Pirjevec, Gorazd Bajc, Borut Klabjan, (Hg.), Vojna in mir na Primorskem. Od kapitulacije Italije leta 1943 do Londonskega memoranduma leta 1954, Koper: Univerza na Primorskem, ZRS, S. 241-254.

Arbeit und Überleben in Serbien: Das Kupfererzbergwerk Bor im Zweiten Weltkrieg, Geschichte und Gesellschaft 31, S. 101-134.

Zwischen Volkstumspolitik und Volksbefreiungskampf. Braun­kohlenabbau im deutsch besetzten Slowenien, in: Klaus Tenfelde, Hans-Christoph Seidel (Hg.), Zwangsarbeit im Bergwerk. Der Arbeitseinsatz im Kohlenbergbau des Deutschen Reiches und der besetzten Gebiete im Ersten und Zweiten Weltkrieg, Essen: Klartext (Veröffentlichungen des Instituts für soziale Bewegungen, Schriftenreihe C: Arbeitseinsatz und Zwangsarbeit im Bergbau, 1), S. 537-569.

Arbeit unter deutscher Besatzung. Die wirtschaftliche Ausbeutung des Braunkohlenreviers Trbovlje, in: Gerhard Jochem, Georg Seiderer (Hg.), Entrechtung, Vertreibung, Mord. NS-Unrecht in Slowenien und seine Spuren in Bayern 1941-1945, Berlin: Metropol, S. 205-222.

Zur Konstruktion kollektiver Erinnerung in einem multinationalen sozialdemokratischen Kontext: Triest vor dem Ersten Weltkrieg, in: Fikret Adanir (Hg.), Social Movements in Southeast Europe. Reassesment of Historiography and Perspectives for Future Research, Themenheft  Mitteilungsblatt des Instituts für soziale Bewegungen, 33, S. 31-57.

Evaluation von Geschichtsschulbüchern im Kosovo. Eine Tagung in Prishtina, Internationale Schulbuchforschung 27/2, S. 242-244.

2004

Beyond the Powder Keg? Representations of the Former Yugoslav Countries in Italian History Textbooks of the 1990s, Journal of Southern Europe and the Balkans 6/2. Themenheft “Memories of Wars: Italy and Her Eastern Adriatic Neighbours Since 1989”, hg. Ilaria Favretto, Dejan Jović, S. 183-204.

Italienische und slowenische Arbeiterbewegungskultur in Triest (1899-1914), in: Peter Stachel, Cornelia Szabo-Knotik (Hg.), Urbane Kulturen in Zentraleuropa um 1900, Wien: Passagen (Studien zur Moderne, 19), S. 95-118.

2003

Educazione per un mondo migliore: bambini e giovani nell'ambiente multinazionale e socialdemocratico a Trieste fino al 1915, in: Marco Fincardi (Hg.), Le repubbliche dei ragazzi. Progetti educativi della sinistra internazionale per l'infanzia e l'adolescenza, Bologna: Fondazione Istituto Gramsci (Annali Istituto Gramsci, 4-5), S. 155-170.

Le costruzioni dell'io e dell'altro nella Trieste asburgica: i lavoratori e le nazionalità, in: Marina Cattaruzza (Hg.), Nazionalismi di frontiera. Identità contrapposte sull'Adriatico nord-orientale 1850-1950, Soveria Mannelli: Rubbettino, S. 23-46.

2002

Seminar o evaluaciji novih srpskih nastavnih sredstava. Održan 25-26. novembra 2002. u Institutu za internacionalna istraživanja školske knjige 'Georg Ekert' u Braunšvajgu, Nastava Istorije 16, S. 30-34.

Arbeitervereine und die Entwicklung städtischer Öffentlichkeit in Triest vor dem Ersten Weltkrieg, in: Andreas R. Hofmann, Anna Veronika Wendland (Hg.), Stadt und Öffentlichkeit in Ostmitteleuropa 1900-1939. Beiträge zur Entstehung moderner Urbanität zwischen Berlin, Charkiv, Tallinn und Triest, Stuttgart: Steiner (Forschungen zur Geschichte und Kultur des östlichen Mitteleuropa, 14), S. 193-212.

Bildungsreform in der Republik Serbien, Internationale Schulbuchforschung 24/3, S. 315-321.

Emancipacija s pomočjo izobrazbe: italijanska in slovenska socialdemokratska izobraževalna društva v habsburškem Trstu (1899-1914), Prispevki za novejšo zgodovino 42/3, S. 21-36.

2001

Istruzione ed emancipazione: I circoli culturali socialdemocratici italiani e sloveni nella Trieste asburgica (1899-1914), Qualestoria 29/2, S. 99-121.

“Die Polizei verbot auf den Plätzen das Singen einiger wirklich unschuldiger Chöre...” Eine slowenische sozialdemokratische Zeitungsnotiz zur Verdi-Feier 1913 in Triest, Jahrbücher für Geschichte und Kultur Südosteuropas 3, S. 173-185.

2000

Nationale und soziale Identitäten in der slowenischen Sozialdemokratie bis zum Ende des Ersten Weltkriegs, in: Cay Lienau / Ludwig Steindorff (Hg.), Ethnizität, Identität und Nationalität in Südosteuropa. Beiträge zu einem Präsentationstag der Südosteuropa-Forschung an der Universität Münster am 27.11.1998, München: Südosteuropa-Gesellschaft (Südosteuropa-Studien 64), S. 167-187.

1998

Die slowenische Sozialdemokratie in Triest (1896-1918), Südost-Forschungen 57, S. 165-205.

 

D. Buchrezensionen in

Archiv für Sozialgeschichte

Aspasia. The International Yearbook of Central, Eastern, and Southeastern European Women's and Gender History

H-Soz-u-Kult

Jahrbücher für Geschichte Osteuropas

Neue Politische Literatur

Prispevki za novejšo zgodovino

Qualestoria

Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken

Rezensionswebseite des Osteuropa-Instituts, Berlin

Ricerche di Storia Politica

Südosteuropa. Journal of Politics and Society

Südost-Forschungen

 

E. Übersetzungen

Nevenka Troha, Slovenia. Occupation, Repression, Partisan Movement, Collaboration, and Civil War in Historical Research, in: Sabine Rutar (Hg), The Second World War in Historiography and Public Debate, Themenheft Südosteuropa. Journal of Politics and Society 65/2, 2017. (aus dem Slowenischen ins Englische)

Krisztián Ungváry, Vojvodina under Hungarian Rule, in: Sabrina P. Ramet / Ola Listhaug (Hgg.), Serbia and the Serbs in World War Two, Basingstoke: Palgrave, 2011. (aus dem Deutschen ins Englische)

Dubravka Stojanović, Hürdenlauf. Politische Kultur als Hindernis in der Modernisierung Serbiens, in: Südosteuropa. Zeitschrift für Politik und Gesellschaft 3 (2008). (aus dem Serbischen)

Dimitrije Boarov, Die Vojvodina - europäische Identität trotz eingeschränkter Autonomie, in: Südosteuropa. Zeitschrift für Politik und Gesellschaft 3 (2008). (aus dem Serbischen)

Luigi Cajani, Von Lepanto bis zum Zusammenbruch Jugoslawiens: eine Reise durch die italienischen Geschichtsschulbücher für die Oberstufe, in: Andreas Helmedach (Hg.), Südosteuropa als Geschichtsregion in europäischen Schulbüchern, Hannover 2008 (Studien zur internationalen Schulbuchforschung, 118). (aus dem Italienischen)

Marta Verginella, Stadt und Land. Paradigma einer ethnozentrischen Lesart, in: Sabine Rutar (Hg.), Grenzland Istrien. Jahrbücher für Geschichte und Kultur Südosteuropas 8 (2006). (aus dem Italienischen)

Daniela Paliaga, Das italienische Gymnasium ‚Antonio Sema’ in Piran zwischen Erinnerung und Geschichte (kommentiert von Sabine Rutar), in: Sabine Rutar (Hg.), Grenzland Istrien. Jahrbücher für Geschichte und Kultur Südosteuropas 8 (2006). (aus dem Italienischen)

Aleksej Kalc, Die Migration nach Triest im 18. Jahrhundert, in: Sabine Rutar (Hg.), Grenzland Istrien. Jahrbücher für Geschichte und Kultur Südosteuropas 8 (2006). (aus dem Slowenischen)

Massimo de Giuseppe, Giorgio Vecchio, Die Friedensbewegungen in Italien, in: Benjamin Ziemann (Hg.), Peace Movements in Western Europe, Japan, and the USA since 1945, Essen 2004, S. 131-157 (Mitteilungsblatt des Instituts für soziale Bewegungen 32) (aus dem Italienischen)

Marko Šuica, Public Reactions to the New History Textbook for the 8th Grade of Elementary School in Serbia, Internationale Schulbuchforschung 24 (2002), S. 322-326. (aus dem Serbischen ins Englische)

To top