IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Call for papers: “Nationalism from Below: Popular Responses to Nation-Building Projects in Bessarabia, Transnistria, Moldova”

Leibniz Institute for East and Southeast European Studies (IOS) (in partnership with Plural Forum for Interdisciplinary Studies, Republic of Moldova)
Dates: October 1-2, 2021
Location
: “Hybrid” - IOS Regensburg and ZOOM
Call for papers
Submission deadline: July 1, 2021.

Call for papers: The economics of populism: Drivers and consequences

13th Joint IOS/APB/EACES Summer Academy on Central and Eastern Europe.
Dates: July 5–7, 2021
Location: Tutzing, Lake Starnberg, Germany. Should the pandemic prohibit an offline meeting, the event will be organized in an online or mixed format.
Call for papers
Submission deadline: April 30, 2021.

Seminarreihe des Arbeitsbereichs Ökonomie am IOS

Zeit: Dienstag, 15:00–16.30 Uhr
Ort: Leibniz-Institut für Ost-und Südosteuropaforschung (IOS); vorerst online via Zoom, Anmeldung.
Programm

Forschungslabor: „Geschichte und Sozialanthropologie Südost‐ und Osteuropas“

Zeit: Donnerstag, 14–16 Uhr (Lehrstuhl) oder 16–18 Uhr (Graduiertenschule und Leibniz-WissenschaftsCampus)
Ort: per Zoom
Programm

Ringvorlesungen CITAS: Area Studies und Raum vom Globalen Süden her neu denken

Sommersemester 2021
Zeit: donnerstags, 18:15-19:45
Ort: online via Zoom
Programm

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text
Leibniz

Herausgeber: Anke Hilbrenner, Ekaterina Emeliantseva, Christian Koller, Manfred Zeller, Stefan Zwicker

Institution: Wissenschaftliches Netzwerk zur Sportgeschichte Osteuropas (Abteilung Osteuropäische Geschichte, Universität Bonn)
Redaktion: Hermann Beyer-Thoma 
ISSN: 2198-2457

Das Handbuch ist das Ergebnis der Arbeit des Wissenschaftlichen Netzwerkes „Integration und Desintegration: Zur Sozial- und Kulturgeschichte des Osteuropäischen Sports im internationalen Vergleich". Es wurde zwischen 2009 und 2016 von der DFG gefördert und war an der Universität Bonn, Abteilung Osteuropäische Geschichte, angesiedelt. Für die Veröffentlichung der Ergebnisse wurde ein neuartiges Konzept entwickelt: Während der Entstehungszeit des Handbuchs, die sich mindestens über Förderphase erstreckt, wurden die einzelnen Beiträge auf den Seiten des IOS Regensburg als Preprints geführt und ausschließlich online zugänglich gemacht. In diesem Stadium konnten noch laufend Aktualisierungen der einzelnen Artikel vorgenommen werden. Die unterschiedlichen Versionen der Beiträge werden zur Sicherung der Zitierfähigkeit gekennzeichnet und in einem Archiv weiter nachprüfbar gehalten.

Inhalt

Stefan Zwicker: Ostmitteleuropa (19.01.2017) >>>

Stefan Rohdewald: Zugänge zu einer Sozial- und Kulturgeschichte des südosteuropäischen Sports unter besonderer Berücksichtigung Jugoslawiens (01.09.2014) >>>

Anke Hilbrenner / Kateryna Kobchenko: Körper und Sport. Zur Konstruktion von Körperbildern mithilfe des Sports (11.01.2017) >>>

Jenifer Parks: Promoting Authority Through Sport by States and Societies of Eastern Europe (11.01.2017) >>>

Jörg Ganzenmüller / Manfred Zeller: Zuschauergewalt im östlichen Europa (11.01.2017) >>>

Christian Koller: Sport und Institutionen (19.01.2017) >>>

Nikolaus Katzer / Stefan Rohdewald: Sport, Wissenschaft und Technik (19.01.2017) >>>

Gregor Feindt: Erinnerung an das „Todesspiel von Kiew". Perspektiven für eine Erinnerungsforschung zu Sport in Osteuropa (25.06.2012) >>>

Przemysław Strożek: Footballers in Avant-garde Art and Socialist Realism before World War II (16.02.2015) >>>


Nutzungsbedingungen: Die Beiträge des Handbuches der Sportgeschichte Osteuropas stehen unter der Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Creative Commons Lizenz CC BY-NC-ND 4.0.

Handbuch der Sportgeschichte Osteuropas von Anke Hilbrenner, Ekaterina Emeliantseva, Christian Koller, Manfred Zeller, Stefan Zwicker ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung - Nicht kommerziell - Keine Bearbeitungen 4.0 International Lizenzhttp://creativecommons.org/licenses/by-nc-nd/4.0/

Empfohlene Zitierweise: NAME, VORNAME Titel, in: HILBRENNER, ANKE u.a. (Hrsg.) Handbuch der Sportgeschichte Osteuropas. URL: ... (Abrufdatum).