IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Seminarreihe des Arbeitsbereichs Ökonomie am IOS

Zeit: Dienstag, 13.30–15.00 Uhr
Ort: Leibniz-Institut für Ost-und Südosteuropaforschung (IOS); vorerst online via Zoom, Link wird mit den Einladungen verschickt!
Programm

Forschungslabor: „Geschichte und Sozialanthropologie Südost‐ und Osteuropas“

Zeit: Donnerstag, 14–16 Uhr (Lehrstuhl) oder 16–18 Uhr (Graduiertenschule und Leibniz-WissenschaftsCampus)
Ort: WiOS, Landshuter Str. 4 (Raum 017)
Programm

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text
Leibniz

Prof. Dr. Guido Hausmann

Leiter des Arbeitsbereiches Geschichte
Professor für Geschichte Ost- und Südosteuropas mit Schwerpunkt Russland / Sowjetunion und Ukraine an der Universität Regensburg

Beteiligter Hochschullehrer an der Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien Regensburg-München

Tel: 0941-943-5492
hausmann(at)ios-regensburg.de   

Sprechstunde: Raum 312 im IOS, Landshuter Str. 4, Di 14-15 Uhr (in den Semesterferien nach Absprache per e-mail)

Feriensprechstunden sind am 3.9.2019 von 14-15 Uhr und am 11.9.2019 von 10-11 Uhr sowie nach Vereinbarung.

Publikationen | Lebenslauf | Projekte | Lehre | Mitgliedschaften | Vorträge

Projekte

  • Research group "Cosmopolitan spaces in an Urban Context. A Case Study of Odessa 1880-1925", organized by Mirja Lecke and Efraim Sicher.
    I am in June-July 2020 a visiting fellow of the group at the Israel Institute of Advanced Studies (IIAS) Jerusalem.
  • Regensburg Leibniz Science Campus "Europe and America in the Modern World. Transformations and Frictions of Globality in Past and Present" (2019-2023).
    I am a Co-coordinator of the interdisciplinary research module "Transatlantic Political Transformations".
  • Program "Imperialism, Nationalism and Xenophobia in Eastern Europe in the 20th-21st Century" at the Taras Shevchenko National University of Kyiv (2019-2021, cooperation with Prof. Sergiy Stelmakh).
  • "International Laboratory on the History of Russia's Regions" at the Higher School of Economics in Moscow, organized by Prof. Katya Boltunova. I am an associated member of the group between 2020-2022.
  • DFG-Projekt Kriegserfahrungen bayerischer Soldaten an der Ostfront des Ersten Weltkrieges 1915-1918 (Mai 2017-April 2020)
  • DFG-Forschungsgruppe „Urbane Ethiken. Konflikte um gute städtische Lebensführung im 20. und 21. Jahrhundert“ (FOR 2101):
    PostDoc-Projekt: „Bukarest: Kontroversen um „richtige“ Urbanität seit den 1970er Jahren (Projektbearbeiter: Dr. Daniel Habit)
    Folgeprojekt "Prostitution in Tbilisi. Marginalisierung und Empowerment von Prostituierten in moralischen Diskursen und urbanen Praktiken im 20. und 21. Jahrhundert" (2018-2021 Liana Kupreishvili)