IOS-NEWSLETTER 
Forschung, Veranstaltungen, Publikationen

Seminarreihe des Arbeitsbereichs Ökonomie am IOS

Zeit: Dienstag, 13.30–15.00 Uhr
Ort: Leibniz-Institut für Ost-und Südosteuropaforschung (IOS); vorerst online via Zoom, Anmeldung.
Programm

Forschungslabor: „Geschichte und Sozialanthropologie Südost‐ und Osteuropas“

Zeit: Donnerstag, 14–16 Uhr (Lehrstuhl) oder 16–18 Uhr (Graduiertenschule und Leibniz-WissenschaftsCampus)
Ort: WiOS, Landshuter Str. 4 (Raum 017)
Programm

Freie Stellen Text
Gastwiss. Programm Text
Leibniz

Ingo Frank, M. A. 

Arbeitsbereich Bibliothek und elektronische Forschungsinfrastruktur
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Tel: 0941-943-5404
frank(at)ios-regensburg.de

 

Publikationen | Lebenslauf | Projekte | Lehre | Vorträge

Vorträge

05.11.2019
HGIS Altes Reich: Repräsentation und Kartographie des Alten Reiches mit Semantic Web- und Linked Data-Technologie.
Workshop GIS Altes Reich (Technische Herausforderungen der HGIS und ihre Lösung), IEG Mainz.

30.09.2019
Mapping Post-Soviet Conflict Histories. Diagrammatic Representation for Historical Understanding and Knowledge Transfer.
Konferenz „Why (Not)? Thinking Eastern Europe Digitally: Network Analysis, Data Modeling, Visualization, and Sharing in Historical Research“ (Herder Institute Research Academy Conference 2019), Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung, Marburg.

23.09.2019
Multi-Perspectival Representation of Historical Reality: Ontology-Based Modeling of Non-Common Conceptualizations.
“First International Workshop on Ontologies for Digital Humanities and their Social Analysis” der International Association for Ontology and its Applications, Medizinische Universität Graz.

20.08.2019
FDM-Workflows für Datenmanagementpläne planen mit BPMN.
Workshop „Forschungsdatenmanagement praktikabel gestalten“, Herder-Institut für historische Ostmitteleuropaforschung, Marburg.

12.07.2019
Diagramming the Complexities of Historical Processes: From Ontology-based Modeling to Diagrammatic Reasoning.
Digital Humanities Conference 2019 (DH2019), Utrecht.

25.09.2018
Visualisierungswerkzeuge zur Erklärung historischer Ereignisse: geschichtstheoretische Anforderungsanalyse und zeichentheoretisches Rahmenwerk.
Workshop Informatik und die Digital Humanities (InfDH 2018), Berlin.

18.09.2018
VIVO als Plattform für Wissensmanagement und Community Building im Bereich der Konfliktforschung: Wissensorganisation für Theorie und Praxis.
3. VIVO-Workshop 2018, Hannover.

01.02.2018
Normdatensätze und Ontologien als Findemittel für Forschungsdaten: Fluch oder Segen für die Praxis?
Workshop Publikationskulturen im Wandel IV: Herausforderung Forschungsdaten, Regensburg.

06.12.2017
Digitale Traditionen, Herausforderungen und Chancen in der osteuropäischen Geschichte.
(zusammen mit: Hans Bauer, Ulf Brunnbauer, Tillmann Tegeler) Ringvorlesung „Digital Humanities“, Regensburg.

01.12.2017
Coding Schemes als Wissensorganisationssysteme für Digital Humanities: Mit Political Event Coding über Dynamic Network Analysis zu Ontologie-basierten Dynamic Cognitive Maps.
15. Tagung der Deutschen Sektion der Internationalen Gesellschaft für Wissensorganisation (ISKO) (WissOrg’17): Knowledge Organization for Digital Humanities, Berlin.

13.09.2017
Digital Humanities und Semiotik: Wie man die Unterstützung und Erweiterung geisteswissenschaftlichen Denkens durch Computerprogramme semiotisch erklären kann.
15. Internationaler Kongress 2017 der Deutschen Gesellschaft für Semiotik (DGS), Passau.

25.03.2017
Phenomenology as Mechanistic Explanation of Consciousness – Ontological and Methodological Investigations towards an Explanatory Framework for Interdisciplinary Cognitive Sciences.
Conference: Issues in Contemporary Phenomenology, Warsaw.

15.03.2017
Interdisciplinary Knowledge Organization as Intersection between Information Science and Digital Humanities.
International Symposium of Information Science (ISI) 2017, Satellite Workshop on the Relationship of Information Science and the Digital Humanities, Berlin.